Schlechte Laune vertreiben

Wenn alles doof ist…

Schlechte Laune vertreiben

Na, ist gerade mal wieder alles doof? Job, Figur, Geld oder auch zwischenmenschliche Dramen?

Jedes Leben birgt doch ein gewisses Potenzial für Drama, oder? Herrlich! Und wie schön es ist, sich manchmal darin zu baden, pausenlos zu meckern und sich als Opfer seiner selbst zu betrachten!
Du merkst schon, dass ich eigentlich auf etwas anderes hinaus will…

Ja, manchmal ist alles doof. Das darf es auch.

Aber dann reicht es auch wieder. Ich habe im Laufe der Zeit einen etwas anderen Blickwinkel auf das Leben entwickelt und der hilft mir immer wieder (sollte es mal „zu ernst“ werden). Unerwartete und auch unangenehme Situationen wird es immer wieder geben und dann gibt es in meinen Augen zwei Möglichkeiten: „Opfer“ bleiben, oder Verantwortung übernehmen und hinsehen. Das erfordert auch eine gewisse Portion Mut – schließlich könnte man ja erkennen, dass eine Veränderung stattfinden muss.

#ichschaulieberwegdannkannallessobleibenwieesist

Meine 3 persönlichen Tipps, wie ich mit schlechter Laune und etwas unangenehmen Situationen umgehe:

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone